DTx-Entwicklungstagebuch: Fundamente schaffen

linkedin iconFacebook icon

Wie ist es, eine neue DTx-App (Digital Therapeutics) für Krebspatienten zu entwickeln? In meinem ersten Dev Diary-Eintrag erfahren Sie, was ich bisher gelernt habe, wohin wir gehen und welche Herausforderungen vor uns liegen.

Die DTx-Technologien als digitaler Gesundheitssektor befinden sich derzeit in einer heiklen Lage. Das Potenzial ist riesig, was niemanden überrascht, der die rasche Umstellung auf die digitale Gesundheitsfürsorge, wann immer und wo immer möglich, beobachtet hat. In den letzten Jahren war das größte Hindernis jedoch der Status der Kostenerstattung und der Kommerzialisierungspfade. Glücklicherweise wird dies zumindest in ausgewählten Ländern wie Deutschland in Angriff genommen. Außerdem hat die Pandemie den Bedarf an modernen Lösungen deutlich gemacht und den gesamten digitalen Gesundheitssektor vorangebracht. Dennoch ist die Teilnahme am DTx immer noch wie Segeln auf unbekannten Gewässern. Man sieht zwar die ersten Erfolgsgeschichten, aber der gesamte Sektor lernt noch, was funktioniert und was nicht. Das macht auch deutlich, wie wichtig es ist, die grundlegenden Annahmen festzulegen, auf die wir uns bei der Entwicklung stützen.

Dieser Herbst ist für mein Team aufregend, denn nach monatelanger harter Arbeit wird das Produkt für die psychische Gesundheit von Krebspatienten in die klinische Erprobung gehen. Wir warten alle geduldig auf diesen Zeitpunkt. Schließlich wird dies der Höhepunkt einer langen und anspruchsvollen Produktentwicklung sein. Lassen Sie mich heute einige Schlüsselbereiche nennen, die für unseren weiteren Weg von grundlegender Bedeutung sind.

Die Bedeutung von Geschäftsentwicklung und Markteintritt

Ich bin Produktentwickler, also treibe ich mit Leidenschaft die Produktentwicklung voran. Gleichzeitig aber gilt für den Markt für digitale Therapeutika, dass die enge Beziehung zwischen Produktentwicklung und Vermarktung entscheidend ist. Wie bereits erwähnt lernen wir alle immer noch, was funktioniert und was nicht. Wenn Sie ein gutes Produktkonzept haben oder sogar schon daran arbeiten, ist es wichtig, dass Sie sofort mit der Markteinführung und den Partnerschaften beginnen. Selbst das beste DTx-Produkt hat keine Chance auf Erfolg ohne einen starken Zweig der Geschäftsentwicklung. Und ich meine es ernst. Keine Chance. Sie werden schnell merken, dass Sie den Markt bis ins kleinste Detail kennen müssen, um Ihr Produkt zur Marktreife zu bringen.

Content ist King

Ich bin der festen Überzeugung, dass die Qualität der Inhalte, abgesehen von der fachlichen Kompetenz, ein Bereich ist, in dem man sich heute einen echten Wettbewerbsvorteil im DTx verschaffen kann. In meinem früheren Projekt, bei dem ich ein digitales Gesundheitsprodukt für Kinder mit Autismus entwickelt habe, habe ich immer gesagt, dass wir jeden Tag mit Apps wie Angry Birds um die Aufmerksamkeit unserer Endnutzer konkurrieren. Und das war kein Scherz. Apps für das Gesundheitswesen müssen sich auch mit der hochgesteckten Messlatte anderer beliebter Apps messen, die das beste digitale Erlebnis bieten. Wenn Sie eine DTx-App entwickeln, ist sie wahrscheinlich weder eine Achtsamkeits-App noch ein Unterhaltungs-Videospiel, aber am Ende des Tageswird der Nutzer täglich entscheiden, ob er seine Zeit mit dem einen oder dem anderen verbringt.

Wir haben schnell begriffen, dass Lifestyle-Apps, auch wenn sie keine direkte Konkurrenz sind, zumeist starke Inhalte liefern. Das allein reicht jedoch nicht. Wir brauchen auch die Aufmerksamkeit der Nutzer, wir wollen sie begeistern! Um qualitativ hochwertige Inhalte für unser Projekt zu erstellen, haben wir Psycho-Onkologen, phantasievolle Künstler und Experten aus der Videospielbranche eingestellt. Die letzte Gruppe ist der Schlüssel für das Engagement und die Begeisterung der Nutzer. Heute enthält unsere App Videoinhalte von zwei abendfüllenden Animationsfilmen. Sie liefert qualitativ hochwertige Inhalte in Verbindung mit einzigartigen Animationen! Wir glauben, dass eine medizinische App, die sich an Patienten richtet, interessante Inhalte braucht und fesselnd sein muss. Wir wollten nichts Aufgewärmtes und Langweiliges.

Die Bedeutung von Daten

Die dritte Grundannahme ist die Abhängigkeit von den Daten.

Daten sind das Öl des 21. Jahrhunderts. Im Zeitalter der Informationstechnologie gibt es kaum etwas Wichtigeres als die Nutzung des Datenpotenzials eines Produkts. FürTechnologien wie Apps für die psychische Gesundheit ist dies sogar noch wichtiger, da sie Patienten in der Umgebung unterstützen können, in der sie den größten Teil ihres Lebens verbringen. Zu Hause, bei der Arbeit, in der Uni und unterwegs. Seit vielen Jahren unterstützen Apps für die psychische Gesundheit die Voruntersuchung und das Screening für viele psychische Störungen, die in der Vergangenheit mit einem sozialen Stigma verbunden waren. Aus diesem Grund haben die DTx für psychische Gesundheit ein enormes Potenzial. Sie geben Aufschluss über menschliches Verhalten, sie erhöhen das Wohlbefinden von Patienten und verbessern ihre Compliance bis hin zu der Möglichkeit, Leben retten zu können.

Nachrichten

Daiichi Sankyo Germany demonstrates Commitment to Patient Centricity by Partnering with Prosoma

Mehr sehen
arrow icon

„Das Ziel sollte eine kontinuierliche psychoonkologische Begleitung sein – daran mangelt es“

Mehr sehen
arrow icon

Digitales Therapieprogramm zur Stärkung der mentalen Gesundheit in der Krebsbehandlung

Mehr sehen
arrow icon
Mehr Nachrichten lesen
Close Cookie Preference Manager
Cookie-Einstellungen
Indem Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Website-Navigation zu verbessern, die Website-Nutzung zu analysieren und unsere Marketingbemühungen zu unterstützen.
Unbedingt erforderlich (immer aktiv)
Cookies, die erforderlich sind, um grundlegende Website-Funktionen zu ermöglichen.
Made by Flinch 77
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Cookie-Einstellungen