FACHLEUTE

Psychologische Unterstützung für Ihre Krebspatientinnen

  • Verfügbar sofort, verläßlich und kosteneffektiv
    Klinisch validiert
    Geeignet für Brustkrebspatientinnen, ihre Betreuer*innen und Krebsüberlebende
Living Well Demo anfordern
CE-Konformität
Living Well ist ein CE-konformes Medizinprodukt der Klasse I, das der europäischen MDR 2017/745 entspricht.
Schutz von Daten und Privatsphäre
Living Well entspricht den höchsten Standards für Datensicherheit und Datenschutz.
Leitliniengerechte Produkte
In Anlehnung an die S3-Leitlinie (psychoonkologische Versorgung für Krebspatient*innen).

Wie unterstützt Living Well die Patientinnen?

Living Well ist ein digitales Medizinprodukt, das bestehende Therapien ergänzen oder als Alternative genutzt werden kann, wenn eine therapeutische Intervention nicht verfügbar ist. Während des umfassenden 90-Tage-Programms unterstützt es die Patientinnen, ihre Stress-, Angst- und Depressionssymptome, die während der Krebsdiagnose und -behandlung entstehen können, zu lindern, und ihre Lebensqualität zu verbessern, z.B.

  • Emotionen, wie Wut, Angst und Sorgen zu kontrollieren
    Mit negativen Gedanken umzugehen
    Stresssituationen besser zu ertragen, z.B Chemo- oder Radiotherapie
    Die Kontrolle über das eigene Wohlbefinden wiederzuerlangen
    Tag für Tag hilfreiche Aktivitäten zu fördern
    Kommunikation mit den Angehörigen zu erleichtern
    Ihre Krankheit besser zu verstehen und sich an die neue Situation anzupassen
    Die allgemeine Widerstandsfähigkeit zu stärken
  • Emotionales Gleichgewicht zu erlangen, z.B während der Chemo- oder Radiotherapie
  • Tag für Tag hilfreiche Aktivitäten zu fördern
  • Kommunikation mit den Angehörigen zu erleichtern
  • Ihre Krankheit besser zu verstehen und sich an die neue Situation anzupassen
  • Das Gefühl der Kontrolle wiederzugewinnen
  • Die allgemeine Widerstandsfähigkeit zu stärken

ERSTATTUNGSKRITERIEN

Mögliche Verfügbarkeit für Brustkrebspatientinnen

Wir streben danach, Living Well für alle Brustkrebspatientinnen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Im Rahmen der zukünftigen, möglichen DiGA-Erstattung ist es vorgesehen, dass die Behandlung mit Living Well für Brustkrebspatientinnen von allen gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland vollständig übernommen werden könnte. Für den kostenfreien Zugang wäre dann ein Rezept notwendig. Kontaktieren Sie uns, um sich über aktuelle Zugangsmöglichkeiten für Living Well zu informieren.

LIVING WELL EMPFEHLEN

Gefällt Ihnen Living Well?

1

2

3

1

Diagnose

Nach der Brustkrebsdiagnose Ihrer Patientin entscheiden Sie bitte, ob sie oder ihre Angehörigen psychoonkologische Unterstützung benötigen.

2

Living Well empfehlen

Dieses Produkt wurde speziell für Brustkrebspatientinnen entwickelt und getestet. Sprechen Sie mit der Patientin über die Vorteile für die psychische Gesundheit und informieren Sie sie darüber, dass Living Well kostenfrei ist. Sie können ihr die untenstehende Living Well Broschüre zeigen.

3

Rezept ausstellen

Nutzen Sie die untenstehende Muster zur Ausstellung des Rezepts. Motivieren Sie Ihre Patientin zur Nutzung der App. Betonen Sie die Wichtigkeit der regelmäßigen App-Nutzung für optimale Ergebnisse. Gemeinsam können Sie den Fortschritt verfolgen.

MUSTER DOWNLOADS

Wie stellt man ein Rezept für Living Well aus?

Laden Sie die Unterlagen herunter, um den Prozess zu erleichtern.

Was hat die App zu bieten?

Living Well bietet den Krebspatientinnen hilfreiche Inhalte zur Verbesserung ihrer Lebensqualität in verschiedenen Krebsstadien.
icon eva
22 Lektionen

um die Krankheit besser zu verstehen und krebsbezogene psychische Belastungen zu überwinden

icon eva
Übungen und Tagebuch

um die schwierigen Momenten während der Krebsbehandlung besser zu bewältigen.

icon phone
Symptomtagebuch

für eine proaktive Versorgungsplanung mit dem Fachpersonal und frühzeitige Interventionsmöglichkeiten.

icon article
Artikel und Interviews

um die Krankheit und die Behandlung besser zu verstehen und die Motivation zu steigern.

stethoscope icon
Patienten-zentriert

Maßgeschneidert auf die individuellen Bedürfnisse und Fortschritte jeder Patientin.

web icon
On-Demand verfügbar und zugänglich

Jederzeit und von überall, während des gesamten Genesungswegs.

icon phone
Universelle Anwendung

Als alleinstehende Unterstützung, bei laufender oder als Fortsetzung abgeschlossener Therapie einsetzbar.

document icon
Wissenschaftliche Grundlage

Angelehnt an den anerkannten psychotherapeutischen Ansatz in der Psychoonkologie: kognitive Verhaltenstherapie.

icon microscope
Wissenschaftlich geprüft

Regelmäßig validiert: klinisch und mit realen Patient*innen, in ihrer täglichen Umgebung.

icon document
Erstklassige Entwicklung

Expertise von Top-Expert*innen der Psychoonkologie, Benutzererfahrung, Filmwissenschaft und Spieleentwicklung, für hohe Nutzerbindung im Programm.

Für wen ist Living Well gedacht?

Wie benutzt man Living Well?

phone app mockup

Aktivierung und Nutzung

Die App kann auf jedem Smartphone mit iOS- oder Android-Betriebssystem verwendet werden (iOS 13.0 oder höher; Marshmallow 6.0 OS oder höher) und kann im Apple App Store oder bei Google Play heruntergeladen werden. Um die App nutzen zu können, erhält jede Patientin einen eindeutigen Code, mit dem sie sich anmelden kann. Die App benötigt eine stabile Internetverbindung, um zu funktionieren, sei es über WLAN oder ein Mobilfunknetz.

WISSENSCHAFTLICHE GRUNDLAGEN

Wissenschaftlich geprüfte Wirksamkeit

Unsere Produkte werden derzeit in randomisierten kontrollierten Studien (RCT) in den USA, Deutschland und Polen validiert. Zusätzlich führen wir regelmäßige Real-World-Analysen der App-Nutzerdaten durch. Kontaktieren Sie uns, um detaillierte Studienergebnisse anzufordern.

Unsere Inhalte basieren auf den Prinzipien der kognitiven Verhaltenstherapie (KVT) und werden durch eine breite Palette wissenschaftlicher Quellen gestützt, die ständig aktualisiert werden, um die Anwendung kontinuierlich zu verbessern.

Jetzt mit Living Well durchstarten!

Informationen für Sie und Ihr Praxisteam

Gerne können Sie kostenlos folgende Informationen bestellen:
Danke! Ihre Einsendung ist eingegangen!
Hoppla! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.

CME-Informationen

Inhalt der CME Fortbildung

Aktuelle Entwicklungen in der Psychoonkologie ©www.idinstitut.de

Aktuelle Versorgungsstrukturen und neue Entwicklungen in Deutschland

  • Praxisnaher Überblick zu der AWMF S3-Leitlinie Psychoonkologische Diagnostik undBehandlung von erwachsenen Krebspatient:innen.
  • Bezug auf die Aktualisierung der S3-Leitlinie von 2022

Psychische Reaktionen, Belastungen und Krisenintervention

  • Vorstellung von validierten und standardisierten Instrumenten zur Erfassung derpsychosozialen BElastung und Resilienz
  • Vorstellung von bewährten psychoonkologischen Interventionen und Tools zurKrisenintervention

Umgang mit Progredienzangst und Fatigue

  • Progredienzangst: Angst vor dem Fortschreiten der Erkrankung
  • Fatigue: belastendes Symptom im Zusammenhang einer Krebserkrankung
  • Behandlungsansätze zum Umgang mit Progredienzangst und Fatigue

Palliative Situation und interdisziplinäre Schmerztherapie

  • Wege der multimodalen Schmerztherapie und interdisziplinäre Zusammenarbeit

Psychoonkologische E-Health- Interventionen

  • In der aktualisierten S3 Leitlinie von 2022 werden erstmals psychoonkologischeE-Health-Interventionen empfohlen.
  • Vorstellung von DiGA Apps wie Living Well

Referentinnen des CME Trainings

Christa Diegelmann

Christa Diegelmann

  • Psychologische Psychotherapeutin
  • Leitung des ID Instituts
  • Leitung des “Curriculum Psychoonkologie
    (zertifiziert von der Deutschen Krebsgesellschaft)
Tanja Zimmermann

Tanja Zimmermann

  • Prof. Dr. rer.nat
  • Professorin für Psychosomatik und Psychotherapie mit Schwerpunkt Transplantationsmedizin und Onkologie
Margarete Isermann

Margarete Isermann

  • Dipl. Psychologin & Dipl. Betriebswirtin
  • Leitung des ID Instituts
  • Leitung des “Curriculum Psychoonkologie
    (zertifiziert von der Deutschen Krebsgesellschaft)
Regina Mansfeld-Nies

Regina Mansfeld-Nies

  • Dr. med.
  • Fachärztin für Anästhesiologie,
  • Spezielle Schmerztherapie,
  • Palliativmedizin
  • Psychoonkologie

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN (FAQ)

Erfahren Sie mehr

Wie werden die Patientendaten verwendet?

Living Well ist ein CE-konformes Medizinprodukt der Klasse I gemäß der Verordnung (EU) 2017/745 vom 5. April 2017 über Medizinprodukte. Unsere App ist also mit den strengen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen des Medizinproduktegesetzes konform. Zudem sind unsere Systeme ISO 27001 zertifiziert. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Die Daten werden in Übereinstimmung mit den höchsten Standards für Medizinprodukte und den EU-Vorschriften zur Datenschutz-Grundverordnung gespeichert und verarbeitet. Die Anwendung sammelt keine klinischen Daten oder persönlichen Informationen.

Was ist die klinische Validierung des Programms? (Wissenschafliche Grundlage der Living Well-App)

Psychoonkologische Unterstützung ist ein integraler Bestandteil der Krebsbehandlung und hat sich in vielen Ländern zu einem standardisierten Angebot in der Versorgung von Krebspatient*innen entwickelt. Systematische Übersichten und Metaanalysen (einschließlich randomisierter kontrollierter Studien (RCTs)) zeigen, dass psychotherapeutische Interventionen die psychosozialen Probleme von Krebspatient*innen deutlich verringern und ihre Lebensqualität sowie ihr emotionales und soziales Funktionieren sowohl während als auch nach Abschluss der onkologischen Behandlung verbessern. (Faller et al., 2013; Tamagawa, Garland, Vaska und Carlson, 2012; Galway et al., 2012; Linden und Girgis, 2012; Heron-Speirs, Harvey und Baken, 2013; Parahoo et al., 2015; Matsuda, Yamaoka, Tango, Matsuda, und Nishimoto, 2014; Jassim, Whitford, Hickey, und Carter, 2015; Sun et al., 2019).

Eine der am häufigsten eingesetzten psychotherapeutischen Richtungen in der Psychoonkologie ist die kognitive Verhaltenstherapie (KVT), die auf der Annahme beruht, dass man seine Stimmung und sein Verhalten ändern kann, indem man maladaptive Denkweisen verändert. Interventionen, bei denen von der KVT abgeleitete Techniken zum Einsatz kommen, verbessern häufig die psychische Verfassung, das kognitive Bild der Krankheit (z. B. Galway et al., 2012; Parahoo et al., 2013; Fors et al., 2011) und die Lebensqualität von Krebspatient*innen. Auch wenn die Intervention mit Interaktionen von geringer Intensität beginnt, kann davon ausgegangen werden, dass ein solches Vorgehen bereits die gewünschten Ergebnisse bringt. Eine umfassendere Intervention wird dann nur für Patient*innen vorgeschlagen, die auf eine Intervention mit geringer Intensität nicht ansprechen oder schwerere Symptome haben (Bower & Gilbody, 2005; Arving, Assmus, Thormodsen, Berntsen & Nordin, 2019). Dieses Modell entspricht sehr gut den Bedürfnissen onkologischer Patient*innen, bei denen Psychoedukation allein zu positiven Ergebnissen führen kann.

Besuchen Sie unsere Webseite für weitere Informationen: https://www.prosoma.com/de/wissenschaftliche-grundlagen

Sind medizinische Apps wirksam?

Der Zugang zu psychoonkologischer Unterstützung ist immer noch sehr begrenzt, und viele Krebspatient*innen erhalten keine ihren Bedürfnissen entsprechende Hilfe. Dies ist sowohl auf den begrenzten Zugang zu Spezialist*innen als auch auf die anhaltende Stigmatisierung von psychischen Problemen zurückzuführen. Viele Krebspatient*innen suchen aus Angst vor Stigmatisierung keine psychologische Hilfe auf. Eine digitale Plattform kann die Antwort auf diese Probleme und ungedeckten Bedürfnisse sein, da sie es ermöglicht, eine größere Anzahl von Patient*innen zu erreichen. Durch eine spezifische Form der Kommunikation, die auf der Eigenverantwortung der Nutzer*innen basiert, ermöglicht sie es den Patient*innen, sich mit nützlichen psychoedukativen Inhalten vertraut zu machen, ohne dass es zu einer Stigmatisierung kommt. Die meisten der derzeitigen digitalen Lösungen sind auf das "Wohlbefinden" (Entspannung) ausgerichtet und arbeiten in eine Richtung (ohne nennenswerte Interaktion mit den Patient*innen). Die wenigen mobilen Anwendungen, die sich an Krebspatient*innen richten, enthalten maßgeschneiderte und personalisierte therapeutische Inhalte. Frühere Studien über den Einsatz solcher mobiler Anwendungen in der psychoonkologischen Versorgung haben positive Ergebnisse erbracht; die Wirksamkeit dieser Interventionen wurde im Vergleich zur psychoonkologischen Standardversorgung und Psychoedukation nachgewiesen (Greer et al., 2019).

Wie sieht es mit klinischen Studien aus?

Living Well wird derzeit in validierenden randomisierten Kontrollstudien (RCTs) in den USA und Polen untersucht. Darüber hinaus wurden zwei intensive Pilotstudien in Polen und Deutschland mit weiblichen Krebspatientinnen durchgeführt, die hohe Symptome von Depression und/oder Angst aufwiesen (April und Juni 2023; Ergebnisse bereits verfügbar). Das Hauptziel unserer Studien ist die Bewertung der Wirksamkeit unserer digitalen Gesundheitslösungen (Living Well als Beispiel) bei der Reduzierung von Symptomen von Angst, Depression und Belastung bei Krebspatientinnen.

Bitte füllen Sie das untenstehende Kontaktformular aus, um detaillierte Ergebnisse unserer Studien anzufordern.

Die Ergebnisse der letzten klinischen Studien in Deutschland können Sie hier einsehen: https://drks.de/search/de/trial/DRKS00029918

Haben Sie mehr Fragen?

Das sagen Expert*innen über Living Well

Trotz großer Fortschritte in der allgemeinen Krebsbehandlung leiden viele Patienten weiterhin unter erheblichem Leidensdruck. Wir müssen den Patienten Hilfe anbieten, bevor ihre psychischen Probleme das Krisenstadium erreichen, da sich dies negativ auf ihre allgemeine Genesung und ihr Ansprechen auf die Behandlung auswirken kann.

quotesquotes
Dipl.-Psych. Christa Diegelmann
Deutschland

Living Well fördert wissenschaftlich validierte Maßnahmen zur Verhaltensänderung, die Krebspatienten dabei helfen, ihre Behandlung zu verfolgen, einen gesünderen Lebensstil zu führen und ihre Lebensqualität zu verbessern.

quotesquotes
Dr. Mariusz Wirga
USA

Ich bin der festen Überzeugung, dass Living Well innovativ und unterstützend ist und den Patienten hervorragende Möglichkeiten bietet, ihre eigenen Gefühle und Emotionen in den Griff zu bekommen und so den Verlauf ihrer gesamten Behandlung zu verbessern.

quotesquotes
Dr. Tit Albreht
Slowenien

Krebs wirkt sich nicht nur auf den Körper, sondern auch auf die Psyche aus. Damit die Patienten eine wirklich angemessene Behandlung erhalten, ist es notwendig, der Behandlung eine psychologische Dimension hinzuzufügen.

quotesquotes
Dr. Ewa Wojtyna
Polen

Gesundheitsorganisationen weltweit vertrauen uns

Zertifizierung

Unsere Produkte wurden in Übereinstimmung mit ISO 13485 entworfen und entwickelt [Qualitätsmanagementsystem für Medizinprodukte].
CE-konformes Medizinprodukt der Klasse I, die der europäischen MDR 2017/745 entsprechen
In Anlehnung an die S3-Leitlinie (psychoonkologische Versorgung für Krebspatient*innen)
Laufender Antrag beim BfArM zur DiGA-Listung (digitale Gesundheits­anwendung) für Living Well in Deutschland
In Übereinstimmung mit FDA- und HIPAA-Richtlinien in den USA
Unsere Produkte befolgen die höchsten Standards für Datensicherheit und Datenschutz (ISO/IEC 27001, EU GDPR).

Newsroom

Living Well Plus: Technische Unterbrechung am 02.04.2024

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mehr sehen
arrow icon

Resilienz: Warum ist psychische Widerstandskraft bei Krebs wichtig?

Menschen mit einer starken Resilienzfähigkeit sind in der Lage, ihre psychische Gesundheit in kritischen Situationen schnell wiederzugewinnen.

Mehr sehen
arrow icon

Psychoonkologische Unterstützung: Was kann ich tun, um Stress zu bewältigen?

Das Wichtigste, was Du wissen solltest, ist, dass Stress mit unseren biologischen Funktionen zusammenhängt und vom Gehirn gesteuert wird.

Mehr sehen
arrow icon
Mehr Nachrichten
Close Cookie Preference Manager
Cookie-Einstellungen
Indem Sie auf „Alle Cookies akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Website-Navigation zu verbessern, die Website-Nutzung zu analysieren und unsere Marketingbemühungen zu unterstützen.
Unbedingt erforderlich (immer aktiv)
Cookies, die erforderlich sind, um grundlegende Website-Funktionen zu ermöglichen.
Made by Flinch 77
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Cookie-Einstellungen